To main Content Block Back to top

Cannabis in der Psychiatrie – Naturheilmittel, Rauschmittel oder medizinische Alternative?

Mi. 26.08.2020

VERANSTALTUNGSREIHE – WISSENSCHAFTLICHE ERKENNTNISSE UND ÄRZTLICHE PRAXIS

Medizinisches Cannabis in der Psychiatrie – Naturheilmittel, Rauschmittel oder medizinische Alternative?

Livestream on Facebook

 Livestreaming der Konferenz in deutscher Sprache auf Facebook:
 https://www.facebook.com/csc.sudtirolo/posts/4765319416811360

 

Das Medikament CBD soll eine antipsychotische Wirkung haben, die mit jener für die Behandlung von Schizophrenie zugelassenen Medikamenten vergleichbar ist. Stressbedingte Störungen (Unruhe und Schlaf) können reguliert und soziale Ängste, depressives Grübeln und impulsive Reaktionen eingedämmt werden. Weiters wird angenommen, dass die Kombination von niedrig dosiertem THC und CBD bei erwachsenen ADHS-Patienten zur Kontrolle der Symptome beiträgt.

Auf der Tagung sprechen zwei Psychiater und Psychotherapeuten über ihre Erfahrungen mit medizinischem Cannabis. Sie stellen medizinische Protokolle und wissenschaftliche Informationen zum Thema vor. Ein leitender Arzt der Psychiatrie in Südtirol stellt die aktuelle Situation im Sanitätssystem Südtirol dar und Patienten berichten über ihre Erfahrungen.

Die Tagung endet mit einer Abschlussdiskussion, deren Ergebnis ein Handelsappell sein wird, der dazu dienen soll, den Bedürfnissen von Patienten in Südtirol künftig besser gerecht zu werden.

Die Tagung findet statt am
Samstag, 12. September 2020,
von 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr,
im Palais Widmann, Landhaus 1, Saal Innenhof, Silvius-Magnago-Platz 1, Bozen 

 

 

Programm (AKTUALISIERT!!!)

09:15 Registrierung der Teilnehmer

09:30 Grußworte

Widmann Thomas – Landesrat für Gesundheit der autonomen Provinz Bozen–Südtirol

Plaikner Günther – Verband Ariadne - für die psychische Gesundheit aller

Karlegger Thomas – Lichtung - Verein zur Förderung der psychischen Gesundheit

Grünfelder Peter – Patientenvereinigung Cannabis Social Club

09:50 Einführung

Dr. Dellantonio Elio – Ex-Primar des Dienstes für Abhängigkeitserkrankungen Bozen

Dr. Pittini Roberto – Anästhesist, Schmerztherapie Gesundheitsbezirk Meran, Koordinator des wissenschaftlichen Komitees Cannabis Social Club

10:00    Fachvortrag

Potenzial und Risiko von Cannabis: Eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme
Prof. Dr. Preuss Ulrich W. – Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie „Vitos“ , Herborn (D)

11:00    Erfahrungsbericht aus Südtirol

Kann die Psychiatrie ohne Cannabis auskommen?
Prof. Dr. Conca Andreas – Primar der Kinder- und Jugendpsychiatrie und der Psychotherapie und Psychiatrie des Gesundheitsbezirks Bozen

11:30    Fachvortrag

Die Verwendung der Cannabinoiden in der Psychiatrie - ein Praxisbericht
Prof. Dr. Klier Claudia – Leiterin der Pädiatrischen Psychosomatik an der Universitätsklinik für Kinder und Jugendheilkunde Wien (A)

12:30    Diskussion

Erfahrungen von Patienten mit psychologischen Störungen mit und ohne Cannabisbehandlung
Wie kann die Behandlung von psychiatrischen Patienten verbessert werden? Ausarbeitung eines Handlungsappells.

13:30 Ende

 

Ziele

Sensibilisierung und Aufklärung über die sichere Verwendung von medizinischem Cannabis bei psychischen Störungen.
Abbau von Vorurteilen gegenüber Cannabis in der medizinischen, psychiatrischen Welt.

Zielpersonen

  • Menschen mit psychischen Störungen, ihre Familienangehörigen und Begleitpersonen und die Fachwelt der Psychiatrie und Psychotherapie

Sprachen

Deutsch/Italienisch mit Simultanübersetzung

Moderation

Dr. Dellantonio Elio - Ex-Primar des Dienstes für Abhängigkeitserkrankungen Bozen

Zum Ausdrucken

 

Tagungsreihe des Cannabis Social Clubs Bozen 2020/21

Medizinisches Cannabis – Wissenschaftliche Erkenntnisse und ärztliche Praxis!

12.09.2020
Cannabis in der Psychiatrie
Naturheilmittel, Rauschmittel oder medizinische Alternative?

24.10.2020
Cannabis gegen Krebs?
Stand der Wissenschaft und ärztliche Praxis

21.11.2020
Multiple Sklerose, ALS, Rheuma, Parkinson, Alzheimer usw.
Die Vorteile von Medizinischem Cannabis bei neurodegenerativen Erkrankungen!

23.01.2021
Medizinisches Cannabis bei Kindern und Jugendlichen
Die pediatrische Palliativpflege: Kinder mit pharmakoresistenter Epilepsie im Fokus.

 

Realisiert mit der Unterstützung von

Unterstützung durch die Autonome Provinz Bozen und Gemeinde Bozen

 

Sponsor

Black Leaf

 

Dinafem Seeds

 

 

 

 

Mediapartner

 

BeLeaf - The green Magazine

Hanf Magazin

 

col-md

col-md

 

 

Realisiert mit freundlicher Unterstützung von:

provinz