To main Content Block Back to top

Tagung Cannabis in der Psychiatrie – ein Rückblick

Do. 01.10.2020
Tagungsreihe 2020/21 Cannabis Social Club
Stand der Wissenschaft und ärztliche Praxis

 

Medizinisches Cannabis in der Psychiatrie:
Naturheilmittel, Rauschmittel oder medizinische Alternative?
12. September 2020

 

Programm

 

Experten aus dem In- und Ausland stellten medizinische Protokolle und wissenschaftliche Informationen zum Thema vor. Prim. Dr. Andreas Conca, stellt die eine interessante Frage: "Kann die Psychiatrie ohne Cannabis auskommen?"

Diese Frage zieht sich wie ein roter Faden durch die Tagung und mündet als Ergebnis der Tagung in einen Handlungsappell, der an die Politik und Verantwortungsträger gerichtet wurde und dazu dienen soll, den Bedürfnissen von Patienten in Südtirol künftig besser gerecht zu werden.

Aufgezeichneter Livestraem der Tagung (Facebook)

 

 

Vorträge Fachreferenten

Potenzial und Risiko von Cannabis: Eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme
Prof. Dr. Preuss Ulrich W. – Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie „Vitos“ , Herborn (D)

 

 

Erfahrungsbericht aus Südtirol: Kann die Psychiatrie ohne Cannabis auskommen?
Prof. Dr. Conca Andreas – Primar der Kinder- und Jugendpsychiatrie und der Psychotherapie und Psychiatrie des Gesundheitsbezirks Bozen

 

 

 

Die Verwendung der Cannabinoiden in der Psychiatrie - ein Praxisbericht
Prof. Dr. Klier Claudia – Leiterin der Pädiatrischen Psychosomatik an der Universitätsklinik für Kinder und Jugendheilkunde Wien (A)

 

 

Realisiert mit der Unterstützung von

Unterstützung durch die Autonome Provinz Bozen und Gemeinde Bozen

 

Sponsor

Black Leaf

 

Dinafem Seeds

 

 

 

 

Mediapartner

 

BeLeaf - The green Magazine

Hanf Magazin

 

 

 

 

 

 

Realisiert mit freundlicher Unterstützung von:

provinz