Legale Beschaffung von medizinischem Cannabis!

Auch wenn medizinisches Cannabis in Italien legal ist, hemmen die Vorurteile gegenüber der vermeintlichen Drogenpflanze die medizinische Anwendung. Der Zugang für Patienten ist mit vielen Hürden versehen und das Thema wird in der Öffentlichkeit tabuisiert. Der CSC zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie legal an medizinisches Cannabis gelangen.

Legale Beschaffung von medizinischen Cannabis

Die gesetzliche Lage

Seit 2007 ist therapeutisches Cannabis in Italien legal und Cannabispräparate sind bereits fester Bestandteil der pharmazeutischen Sortiments. Medizinisches Cannabis kann von jedem Arzt für jede Pathologie verschrieben werden, wenn dafür ein Minimum an wissenschaftlich akkreditierte Literatur existiert.
2013 wurde sogar beschlossen, dass das militärische pharmakologische Labor von Florenz medizinisches Cannabis anbaut. Das erste in Italien gereifte medizinische Cannabis wird voraussichtlich diesen Sommer (2016) in Apotheken erhältlich sein.
Trotz des Abbaus der Zugangshürden für medizinisches Cannabis besteht noch sehr viel Verunsicherung: Die Regeln für den Zugang werden unterschiedlich interpretiert und was in einer Sanitätseinheit Italiens selbstverständlich ist wird in anderen tabuisiert oder sogar verboten.

 

 

Mit Eigeninitiative zur Cannabistherapie

Da leider sehr oft nicht mal das sanitäre Fachpersonal über die Anwendung von therapeutischem Cannabis Bescheid weiß, läuft man Gefahr, dass persönliche Wünsche oder auch nur Hinweise auf eine alternative cannabinoide Heilmethode nicht ernst genommen werden und sich im Sande verlaufen. Dagegen können Sie folgendes unternehmen.

 

1. Persönlicher Cannabis-Check

Recherchieren Sie selbst ob eine Behandlung mit Cannabis überhaupt in Frage kommt: Suchen Sie in Google nach der folgenden Begriffskombination: Ihre "Diagnose" und "Cannabis". Wenn Sie damit Erfolg haben, sammeln Sie die Informationen, drucken Sie die einschlägigsten Beiträge aus.

 

2. Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens.

Nehmen Sie die gesammelten Unterlagen und evtl. auch die unten aufgelisteten Dokumente zu einer Visite mit dem Arzt Ihres Vertrauens mit. Teilen Sie Ihrem Arzt den Wunsch Cannabis therapeutisch einzusetzen mit.

P.S.: Erwarten Sie sich nicht automatisch eine Verschreibung von Cannabis, aber auf jedem Fall eine fachkompetente medizinische Einschätzung und wissenschaftliche Analyse für den persönlichen Gebrauch von Cannabis.

I file in allegato sono stati pubblicati da parte di 5 distributori farmaceutici nazionali di Canapa Medica, i quali informano  la possibilità di farsi prescrivere la canapa per contrastare dolori neuropatici farmaco resistenti.

 

3. Verlangen Sie bei Ablehnung eine schriftliche Begründung.

Falls eindeutige Beweise für die Wirksamkeit von Cannabis auf Ihre Diagnose bestehen und Ihr Arzt eine Behandlung trotzdem ablehnt, verlangen Sie entweder die Verschreibung einer Facharztvisite oder zumindest eine schriftliche Begründung.

 

4. Suchen Sie einen Arzt oder eine Ärztin auf, die für das Thema offen sind.

Im Netzwerk des Cannabis Social Clubs sind Ärzte bekannt, die bei entsprechender Diagnose in Kombination mit ausreichend dokumentierter Wirksamkeit die zugelassenen Cannabis-Präparate verschreiben.

P.S.: Erwarten Sie sich nicht automatisch eine Verschreibung von Cannabis, aber auf jedem Fall eine fachkompetente medizinische Einschätzung und wissenschaftliche Analyse für den persönlichen Gebrauch von Cannabis.

P.P.S.: Nehmen Sie alle vorhandenen ärztlichen Dokumentationen mit: Sämtliche Ergebnisse fachärztlicher Untersuchungen, ein möglichst aktuelle Untersuchung des Blutbilds, Ihren persönlichen therapeutischen Plan, Ihre Krankengeschichte und die angewandte Schmerztherapie.

 

5. Wir sagen Ihnen wo sich die nächste Apotheke befindet die Cannabis-Präparate führt.

Im Netzwerk des Cannabis Social Clubs sind alle Apotheken des Landes bekannt die Cannabis-Präparate ausgeben.

 

6. Cannabis muss nicht geraucht werden. Wählen sie selbst eine Methode wie Sie Cannabis konsumieren möchten.

Es gibt viele Methoden wie Sie Cannabispräparate konsumieren können. Beim Mundspray Sativex ist die Aufnahme einfach. Bedrocan-Produkte hingegen sind reine Cannabisblüten die für die Einnahme erst vorbereitet werden müssen. Die Patienten in unserem Netzwerk geben gerne Ihre Erfahrung weiter.

 

7. Werden Sie Mitglied im Cannabis Social Club - Bozen.

Wir helfen Ihnen und vertreten Ihre Interessen. Werden Sie Mitglied in unserem Verein. Unterstützen Sie mit dem Mitgliedsbeitrag unsere Tätigkeit und/oder nehmen Sie aktiv am Vereinsleben teil.